Erreichen Sie uns ...

 

Conrad von Soest Gymnasium
Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

 

Mittelstufe

 

Ergänzungsstunden

Wahlpflichtangebot / Differenzierungskurse

Lernstanderhebung

Klassenfahrten

Betriebspraktikum

 

Die Mittelstufe am Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 9 und ist als Bindeglied zwischen Erprobungsstufe und Oberstufe von besonderer Bedeutung. Als Kinder treten die Schülerinnen und Schüler in die Mittelstufe ein und als Jugendliche verlassen sie sie wieder  mit der Versetzung in die Oberstufe. In dieser Zeit durchlaufen sie eine der wichtigsten Lebensphasen: den Weg zum Erwachsenwerden. Es findet eine Persönlichkeitsentwicklung statt, die auch zu einer Verlagerung der Sozialisation auf Bereiche außerhalb von Familie und Schule führt. Zunehmend entwickeln die Jugendlichen eigene Standpunkte und Wege, werden selbstbewusster und unabhängiger. Die pädagogische Herausforderung für Eltern und Lehrer ist in diesen Jahrgangsstufen daher besonders groß.

Die Laufbahn der Schülerinnen und Schüler wird daher von der Mittelstufenkoordination konsequent begleitet; sie berät Eltern, Schüler und Klassenlehrer in Konferenzen oder Laufbahnberatungen. Zu Beginn eines jeden Schuljahrs gibt es für die Eltern in der Klassenpflegschaftssitzung eine Information über die Besonderheiten der jeweiligen Jahrgangsstufe.

 

Ergänzungsstunden

Durch die Ergänzungsstunden haben wir einerseits die Möglichkeit die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Fächern zu fördern und zu fordern, andererseits kann hier auch gezielt auf das Betriebspraktikum vorbereitet werden oder optional können Interessen vertieft werden.

 

Jahrgangsstufe 7 (obligatorisch)

  • Informationstechnische Grundbildung (2Std.),
  • Lernzeit „7plus1“ Englisch / Deutsch / Mathematik / Latein / Französisch (1Std.)

 

Jahrgangsstufe 8 (obligatorisch)

  • 1 Hj.: KAoA
  • 2 Hj.: Lernzeit „8plus1“ Englisch / Deutsch / Mathematik / Latein / Französisch (1Std.)

 

Jahrgangsstufe 9 (optional)

  • Lernzeit „9plus2”:
    • Robotics (Lego Mindstorms)
    • NaWi
    • Lese- und Schreibwerkstatt
    • Sport (Koordination)
    • DELF3
    • „Alte Sprachen“
    • (Alle Lernzeitangebote sind offen für Schülerinnen und Schüler der JGS 7 – 9.)

 

Wahlpflichtangebot / Differenzierungskurse

In der 8.Jahrgangsstufe suchen die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Neigungen aus mehreren Wahlpflichtangeboten das für sie geeignete heraus. Wahlpflichtunterricht wird in Klasse 8 und 9 zweistündig erteilt, in der 3.Fremdsprache dreistündig.

Die folgenden Kurse stehen zur Auswahl:

  • Spanisch als 3. Fremdsprache
  • Politik / Wirtschaft
  • Informatik / Mathematik
  • Naturwissenschaften
  • Kunst

Da es sich auch im Wahlpflichtunterricht um ein reguläres Unterrichtsfach handelt, müssen Leistungsnachweise erbracht  und Noten erteilt werden.

 

Lernstanderhebung

Über welche Kompetenzen verfügen Schüler der Mittelstufe in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik? Diese Frage soll auch durch die Teilnahme an den Lernstandserhebungen in der Klasse 8 beantwortet werden.

Alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 nehmen obligatorisch an den Vergleichsarbeiten teil, die vom Landesinstitut für Schulentwicklung NRW erstellt und ausgewertet werden. Weitere Informationen zur Konzeption finden Sie auf den Seiten des Landesinstituts.

Die Termine für die Lernstandserhebungen 2019:

  • Deutsch: Dienstag, 12. März 2019
  • Englisch: Donnerstag, 14. März 2019
  • Mathematik: Dienstag, 19. März 2019

Die Schüler werden durch die Fachbereiche auf die Aufgabenformate vorbereitet, die sich von herkömmlichen Klassenarbeiten unterscheiden. Mit einem individuellen Auswertungsbogen kann der Schüler sehen, welche Kompetenzen er beherrscht auch im Vergleich zu seinen Klassenkameraden. Die Ergebnisse werden nicht bewertet. Eine ausführliche Evaluation kann aber zu Konsequenzen, z.B. besonderen Fördermaßnahmen führen. Die Eltern werden über die Ergebnisse in einem Elternbrief informiert.

 

Klassenfahrten

In der Jahrgangsstufe 8 wird ein 7-tägiger Schüleraustausch mit Partnerschulen in Paris und Umgebung oder eine 5-tägige Fahrt nach Rom durchgeführt.

 

Betriebspraktikum

Das Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 9 vermittelt einen Einblick in Unternehmensstrukturen und stellt damit möglicherweise im Verbund mit weiteren Betriebserkundungen einen wichtigen Bestandteil der wirtschaftswissenschaftlichen Grundbildung dar. Das Praktikum dient dazu, Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 einen unmittelbaren Einblick in die Wirtschafts- und Arbeitswelt und den Berufsalltag zu verschaffen; diese Erfahrungen und Kenntnisse werden die im Schulunterricht gewonnenen Einsichten ergänzen. Das Interesse von Schülerinnen an gewerblich-technischen und frauenuntypischen Berufen wollen wir zudem besonders fördern.

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen die Gelegenheit nutzen, vertiefende Einblicke in ein ausgewähltes Berufsfeld zu gewinnen. Dennoch ist keine Hinführung zu einem bestimmten Beruf beabsichtigt, sondern der/die Praktikant/in sollte sich mit Unterstützung des betrieblichen Betreuers auch Informationen über betriebliche Zusammenhänge und Tätigkeiten verschaffen. Deshalb ist der Einsatz in verschiedenen Betriebsbereichen wünschenswert. Das Praktikum findet jeweils im Anschluss an die Weihnachtsferien im Januar statt und geht über einen Zeitraum von fast drei Wochen.